Abnehmen / Gewichtsreduzierung

Viele Menschen wünschen sich heutzutage abzunehmen. Einerseits enspricht es unserem modernen Schönheitsideal, andererseits belegen viele Studien, dass für Übergewichtige eine Gewichtsreduktion die Gesundheit fördert. Nicht zuletzt steigt für viele auch die Lebensqualität. Das Leben wird „leichter“, die Attraktivität steigt und auch das Selbstwertgefühl verbessert sich.

Es gibt viele Wege um abzunehmen. Neben einer Ernährungsumstellung, Sport und vielem mehr, welche für viele in Frage kommen oder sogar erforderlich sind, ist es wichtig, die Psyche mit einzubeziehen. Alle Bemühungen sind umsonst, wenn Geist und Seele nicht mit einbezogen werden.

Mittlerweile ist allgemein bekannt, daß man mit vielen Diäten erst einmal erfolgreich abnehmen kann, doch ca. 98% der Menschen, nehmen dann überraschender Weise wieder zu, und oft hat man am Schluß wieder zugenommen, oder sein Gewicht sogar noch erhöht. Menschen, die abnehmen wollen oder müssen, sind oft Experten über Kalorien von Lebensmitteln, Fettinhalten und Diätprogrammen. Sie wissen theoretisch alles über Gewichtsverlust. Doch das hilft noch nicht, nachhaltig abzunehmen.

Die Hypnosetherapie / Hypnotherapie nimmt das Unbewußte, die innere Stimme, als Kraft mit hinzu, denn abnehmen ist möglich. 

Veränderung ist möglich. Und manchmal leichter als man denkt. Lassen Sie sich ein, auf diesen interessanten Weg dahin, mehr Sie selber zu sein, indem Sie überflüssigen Ballast abwerfen. Sich von schlechten Angewohnheiten trennen.

Der Körper versucht immer wieder das alte gespeicherte dicke Körperbild herzustellen. Dieses Bild kann gelöscht werden und durch ein neues schlankes Körperbild ersetzt werden. 

Es ist so wichtig, Halt im eigenen Körper zu spüren und auch ein Halt /Stop im Körper zu spüren, um dem Körper zu geben, was er braucht, was oft noch etwas ganz anderes ist, als dickmachende Nahrung. 

Wie angenehm aufhören zu können, wenn es genug ist. 

Genau zu spüren, wie man satt ist, oder was der Körper sonst noch braucht. Wahrzunehmen und die eigenen Körpergrenzen zu achten. 

Freude zu entwickeln am eigenen Körper, dem Teil in dem man lebt. Magen und Darm versöhnen und lustvolles Essen zu entwickeln. 

Ein großer Teil der therapeutischen Arbeit findet in Trance statt. In diesem Zustand, in dem man auf gute Weise verbunden ist mit sich selbst, wo Unbewußtes und Bewußtsein miteinander kooperieren.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, daß jeder Mensch tägliche Unterstützung braucht, neues Werkzeug, um mit Gefühlen, Streß, Kontakten, persönlichen Problemen und experimentellem Lernen umzugehen. Wie gut, zu lernen, sich selber diese tägliche Unterstützung geben zu können.

 

 

Nach oben