Energietherapie

Die integrative Energietherapie, oder auch integrative Energiearbeit genannt, ist den Verfahren der Komplementärmedizin bzw. Alternativmedizin zuzuordnen.

Die integrative Energiearbeit baut auf dem alten Wissen auf, dass der Mensch ein multidimensionales Wesen ist. Für die Gesundheit des Menschen ist es daher wichtig, dass Körper, Geist und Seele im Einklang miteinander sind. Jedes Ungleichgewicht kann zu Krankheiten führen oder Heilungsprozesse behindern.

Aufbauend auf diesem Grundverständnisses wurde die integrative Energietherapie nach Barbara Brennan entwickelt.

Die integrative Energietherapie kann insbesondere wissenschaftlich begründete Behandlungsmethoden der Medizin komplementär begleiten und unterstützen. Sie ist jedoch kein Heilverfahren im eigentlichen Sinne.

Die integrative Energietherapie / Energiearbeit kann dazu dienen die eigenen Selbstheilungskräfte anzuregen und zu unterstützen. Auch Blockaden auf körperlicher, geistiger und / oder seelischer Ebene können aufgelöst werden.

Was bei der integrativen Energietherapie passiert:

Der Klient, die Klientin liegt auf der Liege. Die Therapeutin berührt den Körper und öffnet und aktiviert die Chakren (die Energiewirbel) des Körpers, so daß die Energie wieder fließt und dem Klienten bzw. der Klientin wieder zur Verfügung steht. 

Vorhandene Blockaden werden gelöst. Der Körper kommt wieder ins Gleichgewicht.

Der Klient, die Klientin fühlt sich nach der Behandlung erfrischt u. regeneriert.

Wofür wird die integrative Energietherapie eingesetzt:

  • zum Wohlfühlen
  • bei seelischer Erschöpfung
  • bei körperlicher Erschöpfung
  • zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte bei Krankheiten oder körperlichen und seelischen Störungen wie Flugangst, Prüfungsangst, Angst vor Menschen, usw. , Schlafstörungen, Krankheiten, Schmerzen, Krebs, Beziehungskonflikten, Schuldgefühlen, vor und nach Operationen
  • zur Unterstützung des Nervensystems  bei seelischen und körperlichen Krisen in der Beziehung, im Beruf, in der Familie, der Beziehung, Freundschaft und mit sich selber.

Nach oben